Luca – hilfsbereit, humorvoll und neugierig

Der gelernte Landschaftsgärtner ist heute als Lastwagenchauffeur tätig. Doch seine grosse Leidenschaft, das Mantrailing, verbindet ihn mit der Hundeschule Blickwinkel. Wie genau, das lest am besten selbst.

Wie bist du zur Hundeschule Blickwinkel gekommen?
Wir trafen beim Kauf für die Erstausstattung unseres Hundes Sandra im Fressnapf an, welche uns zusätzlich beraten hat. Als wir hörten, dass sie ebenfalls einen Listenhund hat, wollten wir unbedingt in der Hundeschule vorbeischauen. Denn für uns war es wichtig jemanden zu finden, der Erfahrung hat mit Listenhunden. Die Kurse, Sandra und das ganze Konzept war stimmig für uns und so haben wir uns für diese Hundeschule entschieden. 

Wie bist du auf den Hund gekommen? 
Meine Frau und ich wollten schon länger einen Hund. Der Zufall wollte es so, dass ein Kollege Welpen abzugeben hatte. Von ihm bekamen wir Nera, ein Amstaff-Schäferhunde-Mischling.

Die wunderschöne Nera

War dir bewusst, was es heisst, einen (Listen)Hund zu halten?
Naja, viel Arbeit ist jeder Hund, besonders am Anfang. Aber die Rasse tangiert unseren Alltag nicht gross. 

Hast du viel mit Vorurteilen bezüglich Listenhunde zu kämpfen?
Nein, eigentlich nicht. Mich spricht selten jemand an. Es kommt eher vor, dass Menschen präventiv ausweichen. Aber meine Bekannten, die Nera kennen, finden sie top. Natürlich musste ich mir auch schon anhören, wieso es «so ein» Hund sein muss. Das stört mich aber nicht. 

Würdest du dich wieder für einen Listenhund entscheiden?
Ja, weil er sehr sensibel, verschmust und einfühlsam ist. Sie merkt immer sofort, wenn es einem nicht gut geht. 

„Ich kenne Luca als eine sehr aufgestellte, lustige und hilfsbereite Person. Er würde alles für einen machen und jedem helfen.“ Sandra Krüsi

Welche falsche Meinung haben Leute über Listenhunde? 
Sie denken immer, dass man den Hund sowieso nicht im Griff hat. 

Was ist deine grösste Herausforderung als Hundehalter?
Dass der Hund das macht, was er sollte. Besonders Hunde wie Nera, welche ein Problem mit anderen Hunden hat, erzeugen schnell Vorurteile. 

Herzlichen Glückwunsch, Nera und Luca zur bestandenen SportTrail-Prüfung!

Seit einiger Zeit besucht Luca regelmässig die Mantrailing-Gruppe der Hundeschule Blickwinkel. Luca absolviert im Moment die Ausbildung zum Mantrail-Trainer in Deutschland und darf bei Sandra Praxisluft schnuppern. Mit viel Elan bringt er sich ein und lernt sehr schnell.

Was mach dir bei deiner Ausbildung am meisten Spass?
Es ist unvorstellbar, was für eine komplexe Arbeit der Hund beim Trailen erledigt. Je mehr man sich damit befasst merkt man, was man alles beachten musst. Das ist sehr faszinierend.

Luca unterwegs als Trainer beim Mantrailing

Was unternimmst du mit Nera, wenn ihr nicht gerade Menschen sucht?
Meine Frau macht regelmässig CaniCross mit ihr. Ab und zu besuchen wird die Alltagshelden zur Sozialisation. 

Was lernst du von deiner Hündin?
Ruhig zu bleiben, sonst klappt es nicht. Wenn man dranbleibt, bekommt man, was man will. 

„Luca ist immer aufgestellt und fröhlich.“ Brigitte Meier

Was machst du, wenn du mal nicht mit deinem Hund unterwegs bist?
Das kommt sehr selten vor. Denn Nera kann nicht gut alleine bleiben. Aber wenn mal Zeit ist, dann komme ich meinen Hobbies nach. Ich bin in der Feuerwehr und Jungschützenleiter. 

Wie kannst du abschalten? 
Gar nicht! (lacht) Aber beim Modellbau (Modelleisenbahnen und ferngesteuerte Lastwagenmodelle) komme ich etwas runter. Je filigraner etwas ist, desto mehr entspanne ich. Auch die Gartenarbeit gleicht mich aus. Leider bleibt selten Zeit dafür. 

Zum Ausgleich auf die Piste.

Wie stärkst du dich? 
Draussen in der Natur kann ich meine Batterien wieder aufladen. Besonders das Wandern gibt mir viel zurück. 

Was ist deiner Meinung nach das wichtigste in der Hundeerziehung? 
Konsequenz! Das musste ich selber lernen. Die Hunde probieren aus. Und wenn etwas mal funktioniert, dann probieren sie es immer wieder. 

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Mehr Toleranz!

„Luca ist sehr wissensdurstig! Eine einfache Antwort reicht ihm nicht. Gerade in der Ausbildung als Trailtrainer finde ich das extrem wertvoll für uns als Team aber vor allem für seine Kunden! Luca ist ein Familienmensch und bereichert die Blickwinkelfamilie mit seiner humorvollen Art.“ Sandra Guggisberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.