Sandra Krüsi – wissbegierige Powerfrau

Eine Familie mit drei Kindern, zwei Katzen und einen Hund (Chanti) managt unsere aufgestellte Sandra. Zudem gehört sie zum festen Bestandteil des Blickwinkler Teams. Vorher hat sie lange als Sachbearbeiterin gearbeitet. Doch die Möglichkeiten, welche die Hundeschule ihr bot, bewegte Sandra dazu sich voll ihrer neuen Aufgabe zu widmen.

Sandra hat schon viel von der Welt gesehen.

Was ist deine Aufgabe bei der Hundeschule Blickwinkel?
Ich betreue die Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook für die Hundeschule. Ich veröffentliche jede Woche mehrere Berichte. Später sollen noch weitere Plattformen dazu kommen, um unsere Kunden möglichst breitgefächert zu erreichen. Ein Online Shop, den ich aufbauen werde ist auch in Planung. Zudem habe ich vor Kurzem die Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin angefangen. Mir wird also nicht langweilig. 

Was gefällt dir an deiner Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin?
Ich lerne den Hund und seine Physiologie zu verstehen. Da ich selber einen Allergikerhund zu Hause habe, interessiert mich das Thema besonders.

„Sandra ist ehrgeizig, pflichtbewusst, neigt zu Perfektionismus und hat einen wunderbar trockenen Humor. Mit Sandra kann man Pferde stehlen.“ Sandra

Wie meisterst du den Alltag mit Familie, Tieren und Job?
Das ist oft eine Herausforderung. Ich versuche immer viel miteinander zu verbinden. So kann ich mehrere Sachen auf einmal erledigen. Zum Beispiel bringe ich mein Kind morgens in den Kindergarten. Dies ist gleich der erste Spaziergang mit Chanti. Die flexiblen Arbeitsbedingungen bei der Hundeschule Blickwinkel erleichtern mir die Organisation des Alltags extrem. 

Sandra mit Chanti

Wie tankst du Energie?
Beim Joggen mit Chanti. 

Wie bist du auf den Hund gekommen?
Früher hatte ich Angst vor Hunden, weil ich mal gebissen wurde. Ich konnte daher nie viel mit Hunden anfangen. Mein Mann ist jedoch mit Hunden aufgewachsen. Und auf einmal, kam in mir auch der Wunsch auf, einen eigenen Hund zu haben. 

Vor drei Jahren gab die Familie Krüsi der zweijährigen Labrador-Dame Chanti ein neues Zuhause. Diese Entscheidung wird bis heute nicht bereut, denn Chanti ist ein ganz toller Hund. Erst wollten die Krüsis zwar einen Welpen. Doch mit den kleinen Kindern wäre das wohl zu viel gewesen. Deswegen fiel die Entscheidung auf einen erwachsenen Hund. 

Chanti beim Apportieren

Ist Chanti ein typischer Labrador?
Sie ist sehr verfressen. Und sie wuselt immer etwas herum. Zudem ist sie zu jedem freundlich und möchte von allen gestreichelt werden. Ich würde also sagen, ja. 

Worauf muss man deiner Meinung nach achten beim Zusammenleben zwischen Kindern und Hund?
Ich würde kleine Kinder nie alleine mit dem Hund lassen. Die Kinder müssen auch lernen richtig mit dem Hund umzugehen, ihn respektvoll zu behandeln und ihm seinen Freiraum zu geben. 

Wie beschäftigst du Chanti?
Einmal in der Woche gehe ich zum Mantrailing mir ihr. Zu Hause mache ich oft Suchspiele mit dem Futterbeutel und auch unterwegs verstecke ich immer mal wieder etwas, das sie suchen darf. 

Was gefällt dir besonders am Trailen?
Es fasziniert mich, wie die Hundenase von einem kleinen Geruchsgegenstand aus einen Menschen finden kann.

„Sandra ist eine sehr liebenswerte, ehrliche und aufgestellte Person.“ Nicole

Wie gestaltest du deine Freizeit ohne Hund?
Ehrlichgesagt habe ich sehr selten Freizeit. Die Kinder und der Hund sind eigentlich immer mit dabei. Ich lese aber gerne und gehe joggen.

Reist du gerne?
Ja, sehr! Früher sind wir viel gereist. Jetzt sind wir mehr mit dem Wohnwagen mit den Kindern unterwegs. Später würden wir aber gerne wieder mehr reisen.

Lake Powell

Entweder oder ….

Meer – Berge   
Kaffee – Tee
Wald – Wiese
Süss – salzig
Rucksack – Koffer
Hose – Rock
Sport – Couch
Auto – Fahrrad
Sommer!!!! – Winter
Warm – Kalt
Frühaufsteher – Nachteule
Reisen – Zuhause
Realist – Träumer   
Chaotisch – Ordentlich

Was lernst du von deinem Hund? 
Sie lehrt mich Geduld zu haben, wenn etwas nicht gleich so klappt, wie ich das gerne hätte. 

Was ist deine beste Eigenschaft?
Ich bin sehr hilfsbereit und würde jedem helfen. 

Was hat dich in letzter Zeit besonders erfreut?
Das schöne Wetter und der nahende Frühling. 

„Mit Sandra haben wir eine äusserst kommunikative, gesellige und liebe Person im Team. Ich kenne sie nur aufgestellt und gut gelaunt.“ Brigitte

Was war dein grösster Erfolg bisher?
Dass ich eine tolle Familie gegründet habe und dass ich schon diverse Weiterbildungen gemeistert habe. 

Sandra in den Ferien

Welchen Input möchtest du Hundehaltern geben?
Sie sollen Rücksicht auf andere nehmen und nicht einfach ihre Hunde machen lassen. Wenn ich im Training bin und meinem Hund etwas beibringen möchte und andere Hunde einfach rein rennen, obwohl meiner angeleint ist, das ärgert mich immer sehr. Man sollte zuerst fragen, ob Kontakt erwünscht ist. 

Was du noch sagen möchtest…
Es freut mich sehr, dass Sandra mir die Chance gibt, Teil ihres Teams zu sein und dass ich für sie arbeiten darf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.